MUSKTS & TOMAHAWKS – BEGEGNUNG IM MORGENGRAUEN:

MUSKTS & TOMAHAWKS – BEGEGNUNG IM MORGENGRAUEN:
400 P. Amerikaner gegen Briten.
Ja, es sieht schon ein wenig wie eine Mischung aus der Patriot und der letzte Mohikaner aus. Sowohl Benjamin Martin, sein Gegenspieler Col. William Tavington, als auch Falkenauge, Uncas, Chingachgook und die Munro Töchter waren vertreten.
Es galt die 3 Missionszielmarker (Munro Töchter plus entfernte Verwandte) zu kontrollieren.
Natürlich würfelten wir auch Nebenaufträge aus. Der amerikanische Oberkommandierende hatte ein klitzekleines Alkoholproblem. So musste er jedes Mal beim Einsatz von Kommandofähigkeiten würfeln und die Fähigkeit gelang nur bei einem geraden Ergebnis. Sollte er bis zum Spielende erfolgreich 3 Kommandofähigkeiten einsetzen galt sein Auftrag als erfüllt.
Der britische Offizier hatte alte Freunde auf Seiten der Amerikaner und durfte kein Modell ausschalten, um seinen Auftrag zu erfüllen.
Was für ein Aufmarsch und Gefecht von beiden Seiten der Straße. Zum einen marschierte die britische Infanterie ich Geschwindschritt unerschrocken vor, eroberte früh im Spiel ein Missionsziel und nahm in Linie Gefechtsformation Stellung ein, um eine Salve nach der anderen in die Amerikaner zu jagen.
Allerdings zeigte sich schnell, welchen Blutzoll die zahlenmäßige Überlegenheit zweier amerikanischer Infanterieeinheiten flankiert von Minutemen fordern.
Nach und nach dünnten sich die Reihen der Briten immer mehr aus, ihr stählerner Drill ließ sie jedoch das ganze Gefecht keinen Zollbreit zurückweichen und sie haben tapfer das Missionsziel gehalten.
Es passierten viele grandiose Momente:
  • Was für ein Blutbad, als Tarletons Raiders zum Kavallerieangriff auf eine Einheit Indianer ansetzten.
  • Ein sehr spaßiges Offiziersduell endete leider recht blutig für den Briten.
  • Eine Einheit Scharfschützen zielte noch während der Dämmerung aus einem Wald heraus auf eine weit entfernte Einheit Provinz Infanterie und schlug sie direkt nach 3 erlittenen Verlusten in die Flucht.
Am Ende konnten die Amerikaner 2 der 3 Missionsziele kontrollieren und somit das Szenario gewinnen.
Allerdings glänzte der Brite dadurch seinen Nebenauftrag erfüllen zu können, was dem Amerikaner verwehrt blieb, da er nur 2 der 3 geforderten Kommandofähigkeiten erfolgreich ausführen konnte.
Somit war es ein grandioses Unentschieden.
Es war super. Danke Christian für dieses tolle Spiel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

stronghold-terrain.de