Victrix vs. Contrast Paints:

Victrix vs. Contrast Paints:
https://stronghold-terrain.de/shop/wikinger-60-victrix/

Wie fast jeder Table-Topper kann auch ich mich fast jedem Hobby Hype nur schwer entziehen und musste die Contrast Paints von Games Workshop ausprobieren.

Zeitgleich schlugen bei uns die neuen Victrix Wikinger auf und so ließen sich gleich 2 Hypes bequem kombinieren.

Der Bausatz ist ein Traum, tolle Posen, pass genau, moderate Gussgrate und die unglaubliche Anzahl verschiedene Teile setzen in dem Bereich neue Maßstäbe.

Ich habe verschiedene Stufen der Bemalung durchgeführt um den erzielten Effekt besonders herauszustellen. Die einzelnen Schritte sind Grundierung, Contrast Paints, Basegestaltung, Schilddesign, Aktzentuierung. Die Frage ist, welcher Schritt einem genügt.

Bild 1:


Ich entschloss mich für eine mittelbraune Grundierung, die ich zenital mit Elfenbein (beides Airbrush) sprühte. Viele Bilder im Netz, die auf der Basis weißer Grundierung entstanden waren mir zu grell.
Zeitaufwand: 5 Minuten

Bild 2+3:


Über alle Teile der Miniaturen trug ich lediglich eine großzügige Schicht Contrast Paint auf. Bei einigen Farben Grün + Blau mischte ich etwas Braun hinein um sie weniger grell wirken zu lassen.
Das Ergebnis hat mich positiv überrascht. Mit nur einem Farbauftrag erzielt man bereits ein Ergebnis, welches ein OK-Tabletop Standard ist. Jedoch ist ein gutes Farbgefühl und Malerfahrung sehr von Vorteil.
Zeitaufwand: 50 Minuten

Bild 3+4: 


Bei dem vorherigen Schritt habe ich bewusst die Basegestaltung noch nicht gemacht. Meiner Meinung nach ist eine stimmige und gute Basegestaltung fast ebenso wichtig wie die Bemalung. Schließlich nimmt die Base fast genauso viel Fläche ein wie die Figur und verbindet überdies die Spielplatte mit der Miniatur. Ich bevorzuge hierbei Grasbüschel von Gamers Grass.
https://stronghold-terrain.de/products/basing-weathering/
Zeitaufwand: 10 Minuten

Bild 5:


Wo eine stimmige Basegestaltung eher unbewusst in dem guten Gesamteindruck einer Figur eingeht, zieht das Schilddesign direkt den Blick des Betrachters in den Fokus. Da ich (noch) keine Aufkleber von Little Big Men für den Victrix Bausatz habe, musste ich mit Freehands ran, was natürlich wesentlich aufwändiger ist.
Zeitaufwans: 30 Minuten

Bild 6+7:


Abschließend habe ich ganz genau eine einzelne Akzentuierung auf alle Bereiche der Figur gemalt. Hierbei habe ich gewöhnliche Acrylfarben und keine Contrast Paints genutzt. Das Setzen eines klaren, hellen Akzents, der auch noch von 1m Entfernung zu sehen ist, war das Ziel.
Zeitaufwand: 20 Minuten

Fazit:
Ich bin von den Contrast Farben und natürlich von dem Victrix Bausatz echt angetan. Die Farben sparen einem erheblich Zeit beim Auftrag der Grundfarben, eine Tuscheschritt und eine anschließende Basisaufhellung sind nicht nötig.
Insgesamt hat die Bemalung zweier Modelle (ohne Trocknungszeiten) 105 Minuten gedauert. Gerade die 30 Minuten für die Schilde kann man sich mit Decals sparen, so dass eine Fertigstellung in unter 1,5h möglich ist.

Auf meinem Maltisch werden die Contrast Paints sicherlich einen festen Platz einnehmen.

Was sagt ihr?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.