Prärieindianer

22,90 

Vorrätig

Artikelnummer: CDMH009 Kategorien: , ,

Beschreibung

Die Bezeichnung Prärieindianer wird vor allem für die Reiterkulturen nomadischer Bisonjäger verwendet, die in Tipis auf den PrärienNordamerikas lebten. Zu ihnen zählten unter anderem die Lakota, Cheyenne, Absarokee, Kiowa, Comanche, Blackfoot und Teile der Apachen. Als der Osten der USA immer stärker durch europäische Einwanderer besiedelt wurde, kam es unter den Prärieindianern zu Völkerwanderungen. Vormals Völker des Ostens, wie die Sioux oder Cheyenne wurden von westwärts drängenden Stämmen in den „Wilden Westen“ vertrieben, wo sie Mitte bis Ende des 18. Jahrhunderts die Bisonjägerkulturen begründeten. Die Komantschen entwickelten sich bis 1760 zu einer gefürchteten Reiternation und militärischen Macht, die den Zugang zu etwa sieben Millionen Bisons kontrollierten und andere Stämme verdrängten, obwohl sie kaum mehr als 30.000 Menschen umfassten.

Ihre Raubzüge in den Norden Mexikos waren berüchtigt, doch auch in Dead Man’s Hand sind die Krieger der Prärieindianer als
wilde Gegner gefürchtet!

 Die Box enthält 7 Miniaturen

Die Miniaturen werden unbemalt und gegebenenfalls in Einzelteilen geliefert. Bases liegen bei.

Deutsche Regeln für die Prärieindianer findest du hier

Zusätzliche Information

Gewicht0.175 kg
Größe

Material

Teile

Lieferzustand

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Prärieindianer“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Exklusive Produkte

Sonderkategorie an Produkten
Do NOT follow this link or you will be banned from the site!